Taupunkt-Transmitter Modell XDT

XENTAUR XDT

Die digitalen Taupunkttransmitter Xentaur sind als kompakte, einfache und zuverlässige Instrumente konzipiert, die kontinuierlich die Leistung des Lufttrockners, die Druckluftqualität und die Feuchtigkeit des Trockengases überwachen, von Taupunktwerten in der Umgebung bis zu -100ºC (-148ºF) bis zu +20ºC (+68ºF).


Anwendungen

COSAs Taupunktmessgerät eignet sich für eine Vielzahl von Anwendungen:

  • Überwachung & Steuerung von Lufttrocknern
  • Kunststoff-Trockner
  • Glove Boxes
  • Schweißgase
  • Lasergase
  • Petrochemische Einsatzgase
  • Erdgasaufbereitung, -transport & Verteilung
  • Reinraum-Umgebungen
  • Wärmebehandlungsöfen

Eigenschaften und Vorteile

  • HTF™ Sensortechnik
  • SpanCheck™ im Feld
  • Mehrfache Wohnkonfigurationen
  • Sehr geringe Drift
  • Lange Sensor-Lebensdauer

Elektronik

Die XDT-Transmitter-Elektronik nutzt alle Vorteile der modernsten Mikroprozessortechnologie und bietet viele fortschrittliche intelligente Funktionen. Mit optionalen Doppelalarmen, analogen und digitalen Ausgängen können die Xentaur Taupunkttransmitter als Anzeiger, Alarmeinheiten oder Regler verwendet werden.

Programmierbare Alarmrelais Option

Die beiden optionalen Alarmrelais können unabhängig voneinander so programmiert werden, dass sie bei jedem Taupunkt mit variabler Hysterese schalten, wodurch sich der Messumformer ideal als energiesparende Steuerung für Trockenmitteltrockner im „Taupunktanforderungs“-Modus oder als Sicherheitsabschaltung in der Prozesssteuerung, Hochleistungslaser usw. eignet. Der Status der Relais wird auf dem Display mit blinkenden „HI“- oder „LO“-Anzeigen bei gleichzeitiger Anzeige des Taupunkts angezeigt.

Userfreundliche Schnittstelle

Der Taupunktmesser wird über eine menügesteuerte Benutzerschnittstelle bedient, die aus einem kundenspezifischen LCD-Display mit Hintergrundbeleuchtung und vier Drucktasten besteht. Die Drucktasten können zur Anzeige mehrerer verschiedener technischer Einheiten verwendet werden: Taupunkt in ºC, ºF, ppmv, g H2O/M3, lbs H2O/million scf.

SpanCheck™ im Feld

Dieses Feldkalibrierverfahren ist voll automatisiert, und der Benutzer wird durch ein einfaches, einminütiges Verfahren, das keine zusätzliche Ausrüstung erfordert, geführt.

Xentaur Hyper-Dünnfilm (HTF) AL2O3™ Feuchtesensor-Technologie

Das Modell XDT verwendet einen Xentaur HTF™ Aluminiumoxid-Sensor. Die bahnbrechende HTF™ Sensortechnologie stellt einen Fortschritt in den Dünnschicht- und Metalloxidwissenschaften dar und bietet erhebliche Leistungsvorteile gegenüber allen anderen Aluminiumoxidsensoren. Das Funktionsprinzip der HTF™ Aluminiumoxidsensoren besteht darin, dass eine hygroskopische Aluminiumoxidschicht Wassermoleküle in ihren Poren adsorbiert oder freisetzt, je nach Wasserdampfdruck in ihrer Umgebung. Die elektrische Kapazität der Aluminiumoxidschicht ändert sich mit dem umgebenden Wasserdampfdruck. Die elektrische Kapazität wird zwischen dem Aluminiumkern des Sensors und einer porösen, leitfähigen Goldschicht auf der Außenseite gemessen. Die Vorteile der HTF-Sensortechnologie ergeben sich aus dem proprietären Herstellungsverfahren, bei dem die Aluminiumoxidschicht sowohl hyperdünn als auch extrem hygroskopisch gemacht wird. Daraus ergibt sich ein sehr empfindlicher Sensor mit schneller Reaktion.

Angebot anfragen

Cosa Xentaur Corp.
4140 World Houston Parkway
Suite 180
Houston, TX 77032
USA

Members of Process Insights, Inc.

Copyright © 2022 Process Insights, Inc.  All Rights Reserved.