BTU-Kalorimeter COSA 9610

Wobbe-Index / Heizwert / CARI

Die COSA 9610™ ist eines der neuesten Instrumente von COSA Xentaur zur Messung von Wobbe-Index, BTU/Heizwert und CARI (Combustion Air Requirement Index).

Anwendungen

COSAs BTU-Kalorimeter eignet sich für eine Vielzahl von Anwendungen:

  • Turbinenregelung
  • Flare Stack-Steuerung
  • Kraftstoff-Optimierung
  • Gasmischung
  • Sorgerechtsübertragung
  • Hyco-Anlagensteuerung
  • Wasserstoff-Anwendungen
  • Air-Blending-Anwendungen

Eigenschaften und Vorteile

  • Hohe Genauigkeit
  • Schnellere Antwort
  • Großer Messbereich
  • Misst niedrige BTU-Gase
  • Niedriger Unterhalt
  • Flammenlos / Keine Flammenausbrüche
  • Maßnahmen Wobbe und CARI
  • IECEX , GOST, FM + CSA & ATEX-Zertifizierungen verfügbar
  • EPA 40CFR63.670(j) Entspricht
  • Direktes Messverfahren ( ASTM D-4891-konform )
  • Brutto- oder Netto-Heizwerte
  • Standard der Umgebungstemperatur: -40°C bis +60°C

Kalorimeter-Messprinzip (Restsauerstoffmessung)

Der COSA 9610™ Das Messprinzip des Wobbeindex-Messgeräts basiert auf der Analyse des Sauerstoffgehalts im Rauchgas nach der Verbrennung der Probe. Eine kontinuierliche Gasprobe wird mit trockener Luft in einem genau eingehaltenen, konstanten Verhältnis, das vom BTU-Bereich des zu messenden Gases abhängt, gemischt. Das Brennstoff-Luft-Gemisch wird in einem Verbrennungsofen in Gegenwart eines Katalysators bei 800'C oxidiert, und die Sauerstoffkonzentration der verbrannten Probe wird mit einer Zirkonoxidzelle gemessen. Der Restsauerstoff liefert eine genaue Messung des Verbrennungsluftbedarfs (CARI) des Probengases, der genau mit dem Wobbe-Index des Gases korreliert werden kann.

Vorteile

Schlüsselvorteile dieser Methode sind ihre Unempfindlichkeit gegenüber Änderungen der Umgebungstemperatur, eine sehr schnelle Reaktion mit der Fähigkeit, Gase mit BTU-Werten bis hinunter zu Null zu messen und die Messung des Verbrennungsluftbedarfsindex neben Wobbe-Index und Heizwert.

Konstruktion eines Analysators

Der COSA 9610™ ist in einem lackierten Edelstahlschrank NEMA4X (IP66) mit den Abmessungen 41" x 41" x 16" untergebracht, der für Außeninstallationen ohne zusätzlichen temperaturgesteuerten Schutzraum geeignet ist. Für extreme Klimabedingungen kann der Standardbetriebstemperaturbereich des COSA 9610™ durch Hinzufügen einer Schrankheizung und/oder eines Vortex-Kühlers erweitert werden. Der Schrank ist für Wandmontage oder Gestellmontage geeignet.

Der Analysator-Schrank hat drei Fächer:

  1. Das Gasmischungsabteil: Enthält den Probenzustand und das Gasmischsystem. Die Komponenten in dieser Kammer sind eigensicher. Die Gasmischkammer kann optional beheizt werden, um die Kondensation schwererer Gasbestandteile zu vermeiden.
  2. Das Elektronikfach: Enthält den industriellen PC-basierten Controller, der alle Funktionen der Gerätesteuerung und Berechnungen durchführt. Die Ergebnisse sind über isolierte Analogausgänge und ein LCD-Display verfügbar, das durch ein Schrankfenster sichtbar ist und Rest-O2 in %, Zellspannung in mV, Wobbe-Index und Heizwert (optional) in BTU/SCF oder MJ/Nm3, relative Dichte (optional) und CARI (Verbrennungsluftanforderungsindex) anzeigt.
  3. Der Verbrennungsofenraum: Enthält den Verbrennungsofen mit dem Zirkonoxid-Sensor. Das Abgas wird entlüftet und abgeführt. Der Elektronikraum und der Verbrennungsofenraum können optional für Anwendungen der Klasse 1 Div 2 oder Klasse 1 Div 1 gespült werden.

Wartung

Der COSA 9610™ hat keine beweglichen Teile, so dass der Wartungsaufwand gering ist. Bei sachgemäßer Probenaufbereitung kann die COSA 9610™ mehrere Monate lang unbeaufsichtigt betrieben werden. Alle Fächer sind durch separate Türen an der Vorderseite des Gehäuses leicht zugänglich.

Das Wobbeindex-Messgerät COSA 9610™ hat frühere Modelle von Kalorimetern wie das COSA 9600™ und das COSA CW95 abgelöst.

Angebot anfragen

Cosa Xentaur Corp.
4140 World Houston Parkway
Suite 180
Houston, TX 77032
USA